Hexen im Harz – Spurensuche

Der Harz ist das höchste Mittelgebirge in Nordeutschland und erstreckt sich von Niedersachsen bis Sachsen-Anhalt. Er ist größtenteils bewaldet, wobei die Monokultur von Fichten aus den vergangenen Jahrzehnten langsam einem Mischwald Platz macht.

Tief eingeschnittene Täler wechseln sich mit wilden Flussläufen und Wasserfällen sowie Stauteichen und Stauseen ab. In dieser beeindruckenden Landschaft entstanden die Legenden von Trollen, Riesen, Elfen und natürlich den Hexen, die angeblich einmal im Jahr mit ihren Besen zum Brocken fliegen, um sich auf diesem höchsten Berg mit dem Teufel zu treffen und wilde Orgien zu feiern.

Doch die Spuren der Hexen trifft man nicht nur in der Walpurgisnacht, sondern das ganze Jahr über in allen Harzorten. Aber schaut doch selbst einmal in die untenstehende Galerie.

Was genau auf den Bildern zu sehen ist und ggf. wo die Orte zu finden sind, sieht man im Untertitel jeder Aufnahme. Die meisten Fotos habe ich genauso vorgefunden. Einige Bilder jedoch habe ich vorher mit einigen Hexenutensilien „dekoriert“.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.